Herbert Eulenberg – ein vergessener Düsseldorfer Schriftsteller

20131110_123007

Direkt am Rhein im Stadtteil Kaiserswerth in Düsseldorf liegt das Haus Freiheit, einst Domizil des Schriftstellers Herbert Eulenberg (1876-1946), der auch dort begraben liegt. In den 20er Jahren war diese Villa ein Treffpunkt bekannter Künstler. Im Nationalsozialismus wurden die Werke von Herbert Eulenberg, vornehmlich Bühnenstücke, verboten. Heute ist Herbert Eulenberg weitgehend vergessen. Die Initialien im Gartentor sagen nur noch Eingeweihten etwas. Haus Freiheit (Burgallee 4) wird heute von Nachfahren des Autors bewohnt.

 

 

20131110_13494620131110_134856

 

Advertisements