„Die Soccer Boyz: Letzte Chance für Simon“ – das vierte Abenteuer der Fußballkräcks von Barbara Zoschke

9783760780016Die Soccer Boyz, das sind Michele, Fritz, Konstantin, Benedikt, Henri, Bunyi, Paul, Fabian, Simon, Lukas und Aurelius, genannt Doc. Bis auf Paul und Lukas besitzen auch alle anderen Jungs Spitznamen, die im Buch parallel verwendet werden. Das verlangt vom Leser höchste Aufmerksamkeit, die allerdings durch eine Personenübersicht am Anfang des Buches erleichtert wird. Dort sind auch die Spielpositionen der Klassenkameraden der 5 a verzeichnet. Aurelius, genannt Doc, steht beispielsweise im Tor des erfolgreichen Teams. Leser, die alle drei bereits erschienen Bände dieser Fußballbuch-Serie kennen, wissen das natürlich auswendig.

Im vierten Teil der vornehmlich an Jungen adressierten Kinderbuchreihe begeben sich die Soccer Boyz auf Klassenfahrt nach Holland. Während sich alle Mitschüler auf diesen mehrtägigen Ausflug freuen, nörgelt Simon kräftig herum. Er lässt keine Gelegenheit aus, Witze über die holländischen Nachbarn zum Besten zu geben: „Was ist ein Holländer mit einem Pfeil im Rücken? Ein Käsehäppchen!“ Seine Freunde benötigen einige Zeit, um den wahren Grund für Simons schlechte Laune und Abneigung gegen den Trip an die niederländische Nordseeküste herauszufinden. Da eine der beiden Lehrerinnen erkrankt ist, soll der neue Freund von Simons Mutter die Kinder begleiten. Simon lehnt Henk ab. Und erst als die Schulleiterin deutlich macht, dass Simon mitfahren muss, auch weil ein Fußballspiel gegen eine holländische Schülermannschaft organisiert wurde, fügt sich Simon missmutig.

Kaum in der Jugendherberge angekommen sucht Simon Streit mit den holländischen Spielern. Die Provokationen zwischen ihm und dem gegnerischen Kapitän Ruid spitzen sich zu. Zunächst wird mit Tomatenscheiben, dann mit Wasserbomben geworfen, schließlich mündet der Streit in eine handfeste Rauferei. Später schlägt Simon ein Duell im Ballhochhalten vor, das um Mitternacht am Strand ausgetragen werden soll. Auf diese Weise soll der Sieger des Fußballspiels am nächsten Tag vorher bestimmt werden. Simons Teamkollegen versuchen verzweifelt ihn davon abzubringen, aber vergebens. Beim Duell bringt sich Simon in eine äußerst gefährliche Lage, bevor ihn Henk aus dem Meer rettet. Beim abschließenden Spiel schindet Simon in letzter Minute beim Stand von 3:3 einen Elfmeter. Von Gewissensbissen geplagt donnert er den Strafstoß hinaus aufs Meer und alles ist gut.

Ach ja – großer Seufzer. Verliefen nicht alle Fußballbücher in unserer Kindheit genauso oder so ähnlich? Wie habe ich sie geliebt, meine weißen Scheider-Bücher, die neben dem Klassiker von Sammy Drechsel „Elf Freunde müsst ihr sein“ auf meinem Bettkasten in greifbarer Nähe aufgebahrt waren: „Mittelstürmer Thomas Bruckner“ von Gerd Lobin, „Mein Bruder, der Torjäger“ von Tony Schwaegerl und ganz besonders aus der Feder desselben Autors die Trilogie „1:0 für unseren Club“, „Unser Club auf großer Fahrt“ und „Unser Club wird berühmt“.

Die Schriftstellerin Barbara Zoschke wurde 1964 in Leverkusen geboren und studierte Germanistik und Romanistik in Köln, Siena und Clermont-Ferrand; heute lebt sie in Köln. Als Kinderbuchautorin wurde sie durch ihre zehn Bände umfassende Ponyfee-Serie bekannt. Es bleibt abzuwarten, ob ihre Serie über die Soccer Boyz (ursprünglich „Fußballkräcks“) ähnlich erfolgreich werden wird. Die spannende Handlung ist zielgruppengerecht aufgebaut. Stilistisch überzeugen besonders die zeitgemäßen und altersgerechten Dialoge. In jedem Band steht eine andere Person im Zentrum der Geschichte: im ersten Teil war es Lukas, der Kapitän, im zweiten wurde ein Trainer gesucht und im dritten sprang Austauschschüler Sam für den verletzten Lukas ein. Auf diese Weise ist genügend Stoff für weitere Bände gegeben. Fußballbegeisterte Jungs ab 8 Jahren, die auch lesen mögen, dürften diese mit Vorfreude erwarten.

Barbara Zoschke: Die Soccer Boyz – Letzte Chance für Simon. Mit Illustrationen von Eleonore Gerhaher. arsEdition Verlag, München 2012. 160 Seiten, broschiert. 7,99 €

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s